Aktuelles
Home Aktuelles Mannschaften Jugend Turniere Fernschach Kontakte Termine Onlineschach Fotos Spielabend Links Impressum Vereinshistorie Archiv

 

 

SFG  II   -   Bahn-SC Wuppertal  III

6,0 : 2,0

SG Kaarst 1912/35  IV   -   SFG  III

3,0 : 3,0

Am Sonntag den 05. Dezember 2021 um 10.00 Uhr :

Velberter SG 1923  I   -   SFG  I

Leider ohne Foto

Foto folgt

Zum ersten Heimspiel der Saison hatten wir die dritte Mannschaft des Bahn-SC Wuppertal zu Gast.

Die Gäste kamen nicht in Bestbesetzung und so waren wir nach DWZ an sechs von acht Brettern besser aufgestellt.  Das passte dieses Mal auch zum Ergebnis, dann am Ende haben wir 6,0 :2,0 gewonnen.  Lange Zeit stand es aber ausgeglichen, die ersten Punkteteilungen nach zwei Stunden von Armin Gruschka (Brett 5) und Heinz Knupfer (Brett 3) gingen daher in Ordnung.  Jorrit Kirsten (Brett 4) und Benjamin Pogorelov (Brett 8) hatten zu diesem Zeitpunkt schon einen Mehrbauer auf ihren Brettern und auch bei Robert Rombald (Brett 2) sah es gut aus.  Als Erster des Trios konnte Jorrit gewinnen, der in besserer Stellung mit Qualität und Mehrbauer seine Partie souverän abspielte.  Robert gewann kurz danach durch einen schönen Angriff auf die nicht mehr zu verteidigende Stellung des Gegners.  Und auch Benjamin konnte sein erstes Spiel in der neuen 2. Mannschaft gewinnen.  Sein Gegner wehrte sich noch eine Weile aber das Endspiel mit Mehrbauer war einfach gewonnen.  Seine DWZ wird Benjamin schon bald seinem spielerischen Niveau anpassen können.  Als Oliver Willand am Spitzenbrett sich auf Remis einigen konnte, war der Mannschaftskampf nach knapp 4 Stunden Spielzeit gewonnen.  Unser Ersatzmann Uwe Görigk (Brett 8) sicherte sich nach einer wechselhaften Partie ebenfalls einen halben Punkt und Gürkan Oler (Brett 6) konnte seinen Gegner bezwingen.  In der nächsten Runde geht es am 19.12. auf die andere Rheinseite zur 1. Mannschaft der SG Neuss.

Robert

Heute musste unsere dritte Mannschaft nach Kaarst reisen.  Neun Spieler von uns hatten sich bereit erklärt zum Einsatz zu kommen, sodass wir die Qual der Wahl hatten.  Wer sich zuerst meldete, der malte/spielte zuerst.  Es war der Tag der weißen Figuren, denn alle Brettsiege gingen von der weißen Spielfarbe aus und die Begegnung endete 3,0 : 3,0.  Bereits nach einer Stunde Gemurmel an Brett 3.  Nach zunächst ausgeglichenem Spiel signalisierte Frank Rocholl seinen Daumen nach oben und es stand 1 : 0 für uns.  Kurze Zeit später vermeldete auch Thomas Wüst an Brett 5 seinen Sieg.  Auch hier sah es erst mal nicht danach aus.  Egal; - 2 : 0 und der Mannschaftssieg schien so nahe.  Nicole Goerigk an Brett 6 hatte ihre Dame einstellen müssen; - dafür einen Turm, einen Läufer und einen Bauern auf der Haben-Seite.  Ein vorangeschrittener Gegenbauer leitete ihre Niederlage ein, was den Anschlusspunkt für die Gastgeber bedeutete.  Uwe Goerigk an Brett 4 hatte ebenfalls Figurenrückstand (Plusbauer/Minusspringer) und schaffte es diesmal nicht, trotz dieses Rückstandes doch noch ein Remis zu erreichen.  2 : 2.  Reinhold Schäfer an Brett 1 machte nach langem Kampf mit einer Damenumwandlung alles klar und wir führten schon wieder mit 3 : 2.  Nun lagen die Hoffnungen auf ein spielentscheidendes positives Ergebnis wieder mal an Brett 2, wo Frank Heise spielte.  Nach komplizierter Konstellation mit Chance auf ein einzügiges Matt übersah er jedoch die Springergabel des Gegners bei Schachgebot und Damenverlust.  3 : 3 trennten sich somit die Mannschaften aus Kaarst und Gerresheim.  Einem Mannschaftspunkt, den keinem so recht nutzte.

Frank

Bericht folgt

Ergebnisse

Ergebnisse

Ergebnisse

Fotos

 

  Markus Köhler 

Sieger des

Gerresheimer Schnellschachturniers

des Monats November

  Markus Köhler 

Sieger der

Gerresheimer Blitzliga

des Monats November

  Markus Köhler 

Sieger des

Gerresheimer Schnellschachturniers

des Monats Oktober

Ergebnisse und Fotos

Ergebnisse und Fotos

Ergebnisse und Fotos

 

SFG  III   -   Düsseldorfer SV 1854  V

2,5 : 3,5

SC Bayer Uerdingen 1923  I   -   SFG  II

2,0 : 5,0

SFG  I   -   SC Kevelaer 1948  I

4,0 : 4,0

Leider ohne Foto

 

Nach 596 Tagen fand nun endlich wieder ein Spiel um die Mannschaftsmeisterschaft statt.  Unser Sechser-Team der neu gegründeten dritten Mannschaft machte die Saisonpremiere für die SFG.  Nach Abnahme des Impf-Checks konnten die Bretter freigegeben werden.  Auf allen Brettern war das Kräfteverhältnis durchaus ausgeglichen und eine Tippvorhersage ein Wagnis.  Frank Rocholl remisierte denn auch erwartungsgemäß und auch Uwe Goerigk bei seiner Saisonpremiere schaffte trotz einer Minusbilanz Bauer./.Springer sein Unentschieden.  Leider musste sich seine Tochter Nicole bei ihrer Saisonpremiere nach langer Ausgeglichenheit geschlagen geben.  Kurze Zeit später musste auch Theodoros Belivanakis seine Partie aufgeben. Auch hier war der Figurenverlust ausschlaggebend.  Es stand 1:3.  Frank Heise an Brett 2 hatte ein Wechselbad der Gefühle. Nachdem er zunächst seinen Läufer gegen zwei Bauern tauschen musste und die Partie fast verloren schien, ließ sein Gegner seinen Springer stehen und somit die Partie kippen. Später flatterten auch hier die Nerven und das Plus von zwei Bauern schmolz dahin.  Ein mögliches Dauerschach mit weiteren Bauernverlusten zwang Frank zu einem Remisangebot, was der Gegner dankend annahm.  Damit war die Mannschaftsniederlage besiegelt und Reinhold Schäfer an Brett 1 konnte nur noch Ergebniskosmetik anbieten.  Nach großem Kampf und mehreren Damenumwandlungen auf beiden Seiten entschied ein einzelner Bauer die überlange Partie zugunsten für Reinhold.

Knappe Niederlage 2,5:3,5

Frank

Zum ersten Spiel seit einer gefühlten Ewigkeit musste die neue 2. Mannschaft zu einem Mannschaftskampf antreten.

Der Gegner hieß  SC Bayer Uerdingen 1923  I und im Vorfeld gab es einige Unstimmigkeiten, da das Spiellokal der Uerdinger nur Spiele unter 2G-Bedingungen erlaubt und so einige unserer Spieler passen mussten.

Vor Ort fanden wir aber sehr nette Leute vor und zogen auch zu sechst munter in den Kampf.

Da die Heimmannschaft ebenfalls das erste Brett frei ließ, wurden nur sieben Spiele gewertet und wir gingen nach knapp 45 Minuten durch einen schnellen Sieg von Stefan Zeisel (Brett 8) in Führung. Die Gegner glichen nach einer Stunde kampflos an Brett 2 aus. Ähnlich schnell wie Stefan konnte auch Armin Gruschka (Brett 7) gewinnen. Wir gingen damit in Führung und gaben diese nicht mehr ab.

Mit der Sicherheit, dass Norbert Kockel (Brett 6) und Robert Rombald (Brett 3) deutlich besser standen, einigten sich Heinz Knupfer (Brett 4) und Holger Backes (Brett 5) auf ungefährdete Unentschieden. Matchwinner war heute Robert, der seine Partie kontrolliert zum Sieg führte. Norbert, der deutlichen Zeitvorteil und nach besserer Stellung auch Figur gegen Bauer auf dem Brett hatte, gönnte seinem Gegner gen Ende noch etwas Auftrieb.

Schlussendlich setzte sich aber seine Klasse durch und er beendete den Mannschaftskampf nach knapp 4 Stunden zum 5:2 für uns!

Robert

Zu Anfang der Saison gab es ein glückliches Remis für die erste Mannschaft - quasi ein Geschenk von unserem Gegnern!

Aber von vorne:

Für die 1. Runde der Verbandsliga kam die Truppe aus SC Kevelaer in bester Besetzung zu uns. Die netten und erfahrenen Spieler wollten uns nicht schaden, so dass während der Anfangsphase auf fast allen Brettern auf Remis-Angebote lagen.

Ich als Mannschaftsführer, habe heute den großen Sieg erwartet und deshalb alle Angebote abgelehnt und das Weiterspielen empfohlen. Leider haben wir ein paar Züge später zwei Niederlagen erzielt, so dass die Remis-Angebote vom Tisch waren und wir weiterspielen mussten. Inna hat minus einem Bauern im Endspiel verloren und Alicia musste nach zu schnellen F5 den erwarteten Sieg aufgeben.

Danach hieß es für die verbleibenden Spieler Weiterkämpfen! Markus entschied sich jedoch dagegen und nahm ein Remis Angebot an. Dirk kämpfte noch drei Stunden, aber es war nichts zu machen. Auch Wieslaw versuchte alle Möglichkeiten auszuschöpfen, aber leider auch hier ein Unentschieden.

Zum Glück konnte Ralf mit überzeugender Leistung einen Punkt holen. Geblieben sind Armin und Ghassan. Sie standen allerdings nicht gerade besser.

Dann kam ein Geschenk von Kevelaer: Zur Überraschung aller bietet der Gegner von Armin mit einem Bauern mehr plötzlich das Remis an. Die restlichen Gegner, die das Spiel beobachteten, waren entsetzt und wollten das Angebot nachträglich zurückziehen. Dies war allerdings regulatorisch nicht mehr möglich.

Zum Schluss wandelte Ghassan, welcher technisch perfekt spielte, ein sehr kompliziertes Endspiel auf Sieg um.

Nach sechs Stunden konnte sich unsere Mannschaft also ein wenig über das überraschende Ergebnis von 4:4 freuen.

Um uns in der Liga halten zu können, müssen wir unsere Leistung bei den nächsten Spielen stark verbessern und noch motivierter werden!

Wieslaw

 

Ergebnisse

Ergebnisse

Ergebnisse

Fotos

 

T E R M I N E    A L L E R    S F G  -  M A N N S C H A F T E N
Heim Auswärts
Datum SFG  I SFG  II SFG  III SFG  J1 Datum
24.10.21       Düsseldorfer SV 1854  V     24.10.21
31.10.21     SC Bayer Uerdingen 1923  I       31.10.21
07.11.21 SC Kevelaer 1948  I         07.11.21
14.11.21     Bahn-SC Wuppertal  III       14.11.21
21.11.21             21.11.21
28.11.21       SG Kaarst 1912/35  IV     28.11.21
05.12.21 Velberter SG 1923  I         05.12.21
12.12.21             12.12.21
19.12.21 Uedemer SC 1948  II SG Neuss /Norf  I       19.12.21
26.12.21             26.12.21
02.01.22             02.01.22
09.01.22             09.01.22
16.01.22     SG Kaarst 1912/35  I       16.01.22
23.01.22 SG Hochneukirch 1955  I   SV Wersten 1964  II     23.01.22
30.01.22             30.01.22
06.02.22     OSC Rheinhausen 04  II       06.02.22
13.02.22 SV 1932 Wermelskirchen  I         13.02.22
20.02.22       SV 1922 Hilden  V     20.02.22
27.02.22 Bahn-SC Wuppertal  II         27.02.22
06.03.22     SV B-W Concordia Viersen  I       06.03.22
13.03.22             13.03.22
20.03.22       TuS Düsseldorf-Nord  II     20.03.22
27.03.22 Düsseldorfer SV 1854  II         27.03.22
03.04.22     Mönchengladbacher SV 1878  I       03.04.22
10.04.22             10.04.22
17.04.22             17.04.22
24.04.22 SG Meiderich/Ruhrort  I   SC Erkrath 1973  III     24.04.22
01.05.22             01.05.22
08.05.22       Ratinger SK 1950  V     08.05.22
15.05.22     SV Turm Kamp Lintfort 1934  I       15.05.22
22.05.22             01.05.22
29.05.22     Rheydter SV 1920  II       29.05.22
Datum SFG  I SFG  II SFG  III SFG  J1 Datum
Heim Auswärts
T E R M I N E    A L L E R    S F G  -  M A N N S C H A F T E N

 

  Markus Köhler 

Sieger der

Gerresheimer Blitzliga

des Monats Oktober

  Ralf Imhoff 

Sieger des

Gerresheimer Schnellschachturniers

des Monats September

  Robert Rombald 

Sieger der

Gerresheimer Blitzliga

des Monats September

 

Leider ohne Foto

 

Ergebnisse und Fotos

Ergebnisse und Fotos

Ergebnisse und Fotos

 

    Markus Köhler    

Gesamtsieger der

Gerresheimer Blitzliga

der Saison 2019/2020

  Markus Köhler 

Gesamtsieger der

Gerresheimer Schnellschachturniere

der Saison 2019/2020

  Jorrit Kirsten 

Sieger der

Gerresheimer Vereinsmeisterschaft 2019/2020

Ergebnisse und Fotos

Ergebnisse und Fotos

Ergebnisse und Fotos

 

Corona-Blitzturnier am 31. August 2021

Kreuztabelle nach der 11. Runde
Nr. Teilnehmer DWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Punkte D-Beg SB
1 Rombald, Robert 1914 ** 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 11.0 0.0 55.00
2 Knupfer, Heinz 1821 0 ** ½ 1 1 1 0 1 1 ½ 1 1 8.0 1.5 35.75
3 Sapkowski, Wieslaw 1994 0 ½ ** 1 0 1 ½ 1 1 1 1 1 8.0 1.5 33.50
4 Angermünde, Dirk 1903 0 0 0 ** 1 1 1 1 1 1 1 1 8.0 0.0 31.00
5 Kirsten, Jorrit 1786 0 0 1 0 ** 0 ½ 1 1 1 1 1 6.5 0.0 23.50
6 Hahnen, Elke 1772 0 0 0 0 1 ** 1 1 0 1 1 1 6.0 1.0 21.00
7 Imhoff, Ralf 1882 0 1 ½ 0 ½ 0 ** 1 0 1 1 1 6.0 0.0 23.75
8 Dr. Zeisel, Stefan 1756 0 0 0 0 0 0 0 ** 1 1 1 1 4.0 1.0 8.50
9 Michael, Claus   0 0 0 0 0 1 1 0 ** 0 1 1 4.0 0.0 14.00
10 Ziemann, Frank 1403 0 ½ 0 0 0 0 0 0 1 ** 0 1 2.5 0.0 8.00
11 van Baalen, Cuno   0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 ** 1 2.0 0.0 2.50
12 Goerigk, Uwe 1349 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 ** 0.0 0.0 0.00
Rangliste:  Stand nach der 11. Runde

Rang

Teilnehmer

DWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte D-Beg SoBerg
1 Rombald, Robert 1914   SF Gerresheim 1986 GER 11 0 1 11.0 0.0 55.00
2 Knupfer, Heinz 1821   SF Gerresheim 1986 GER 7 2 3 8.0 1.5 35.75
3 Sapkowski, Wieslaw 1994   SF Gerresheim 1986 GER 7 2 3 8.0 1.5 33.50
4 Angermünde, Dirk 1903   SF Gerresheim 1986 GER 8 0 4 8.0 0.0 31.00
5 Kirsten, Jorrit 1786   SF Gerresheim 1986 NAM 6 1 5 6.5 0.0 23.50
6 Hahnen, Elke 1772 W SF Gerresheim 1986 GER 6 0 6 6.0 1.0 21.00
7 Imhoff, Ralf 1882   SF Gerresheim 1986 GER 5 2 5 6.0 0.0 23.75
8 Dr. Zeisel, Stefan 1756   SF Gerresheim 1986 GER 4 0 8 4.0 1.0 8.50
9 Michael, Claus     SF Gerresheim 1986 GER 4 0 8 4.0 0.0 14.00
10 Ziemann, Frank 1403   SF Gerresheim 1986 GER 2 1 9 2.5 0.0 8.00
11 van Baalen, Cuno     SF Gerresheim 1986 GER 2 0 10 2.0 0.0 2.50
12 Goerigk, Uwe 1349   SF Gerresheim 1986 GER 0 0 12 0.0 0.0 0.00

 

 

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2021

findet nicht statt.

Bisheriger Vorstand bleibt bis auf Weiteres im Amt

 

 

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2020

findet nicht statt.

Bisheriger Vorstand bleibt bis auf Weiteres im Amt

 

 

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2019

Bisheriger Vorstand komplett wieder gewählt

 v.l.n.r. :

Ralf Imhoff (Jugendwart), Heinz Knupfer (Kassenwart), Dirk Angermünde (1. Vorsitzender), Wieslaw Sapkowski (1. Spielleiter).

Nicht auf dem Bild :

Dennis Liedmann (2. Vorsitzender), Robert Rombald (Pressewart)